TYPO3 und PHP-Versionen

16.04.2015

 

Unser Hostingpartner Cyon hat kürzlich seine Kunden (und somit auch einige unserer Kunden) darüber informiert, dass ab dem 14. September 2015 die PHP-Version 5.4 nicht mehr unterstützt wird. Die Umstellung auf die neue Version 5.5 wird dann automatisch erfolgen. Für uns bedeutet das, dass wir die Websites unserer Kunden im Vorfeld durchgehen und auf Kompatibilität mit dem neuen PHP überprüfen. 

 

Das CMS TYPO3

Die meisten unserer Websites basieren auf dem Content Management System (CMS) TYPO3, welches, genau wie Wordpress oder Drupal, das Pflegen der Website für Redakteure durch eine Benutzeroberfläche erleichtert. Es gibt viele Versionen von TYPO3, von denen einige über einen längeren Zeitraum mit Updates und Support versorgt werden. Dieser "Long Term Support" (LTS) geht meist über ca. drei Jahre, in denen regelmässig Sicherheitsupdates für die Version herausgegeben werden. Aktuell verwenden wir die TYPO3-Version 6.2 LTS für neue Projekte. Diese wird noch bis ins Frühjahr 2017 mit Updates versorgt werden. Die Websites einiger unserer Kunden laufen allerdings noch auf der älteren Version 4.5 LTS. Für diese wird der Support im April 2015 eingestellt (siehe erste Grafik oben).

 

TYPO3 und PHP

Das neue TYPO3 6.2 LTS unterstützt die neuesten PHP-Versionen problemlos und wird vermutlich auch alle weiteren Versionen mit unterstützen, die bis zum Jahr 2017 erscheinen werden. Selbiges gilt auch für andere Softwarekomponenten, die mit TYPO3 zusammen spielen müssen, um eine funktionierende Website aufzubauen. Somit ist diese Version für die nähere Zukunft gerüstet und auch in Punkto Sicherheit noch einige Zeit auf dem aktuellsten Stand. 

TYPO3 4.5 LTS dagegen kann unserer Erfahrung nach nicht mehr jedes PHP-Update mitmachen. Unter Umständen kann es dazu kommen, dass eine Website nicht mehr erreichbar ist, wenn eine neue PHP-Version aufgeschalten wird, da es zu Problemen zwischen TYPO3 und PHP kommt. Ein Update auf die neueste Unterversion, also beispielsweise TYPO3 4.5.40 kann diese Probleme aber oftmals schon wieder lösen. Häufig werden die Probleme von Extensions verursacht, die TYPO3 weitere Funktionalitäten ermöglichen. Eine komplexe Website mit vielen Extensions ist somit anfälliger für Probleme, als eine simple Site mit nur Text- und Bildinhalten. Eine Übersicht der TYPO3-Versionen und deren PHP-Kompatibilität sehen Sie in der zweiten Grafik.

 

Was bedeutet das für unsere Kunden?

Wir testen die Websites unserer Kunden auf deren Kompatibilität mit PHP 5.5. Im Regelfall sollte die Umstellung reibungslos vonstatten gehen. Bei Websites, die noch auf TYPO3 4.5 laufen, könnte es aber zu Problemen kommen. In dem Falle hilft nur ein Update auf eine höhere Version. Sinnvoll ist dabei, direkt auf die neue Version 6.2 LTS upzudaten, auch wenn dies aufwändiger ist als ein Update auf die aktuellste Unterversion 4.5.40. Falls es bei Ihrer Website zu Problemen kommt, werden wir direkt auf Sie zukommen und mit Ihnen gemeinsam eruieren welche Lösung für Sie in Frage kommt.


Referenzen

Aufgrund unserer über 16-jährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Webentwicklung, können wir auf eine lange und vielseitige Liste von Referenzen verweisen. Machen Sie sich selbst ein Bild von unserer Bandbreite, und stöbern Sie etwas herum. Wir sind sicher, wir können Sie überzeugen! Unsere Referenzen »

Kontakt

+41 61 261 16 46

info@k-webs.ch