September 2020 – Backup, Cloud-Storage und Co: Sichere Datenspeicher

Backup, Cloud-Storage und Co.: Sichere Datenspeicher

 

Die Anforderungen an die sichere Verwahrung von geschäftsrelevanten Daten steigen weiter an. In Zeiten, in denen auch KMU immer mehr ins Visier von Angreifern geraten, ist es umso wichtiger, einen sicheren digitalen Aufbewahrungsort für Ihre Daten zu haben.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie mit vergleichsweise wenig Aufwand und (je nach Anforderung) überschaubaren Kosten eine sichere Datenablage einrichten können.

 

SecureSafe

Der Schweizer Anbieter SecureSafe schreibt sich auf die Fahnen, Ihre Daten “auf dem Sicherheitsniveau einer Schweizer Bank” zu speichern. Dafür sorgen unter anderem mehrfache Verschlüsselung, die dreifache Datensicherung und eine Zero-Knowledge-Architektur. Die Cloud-Lösung bietet sowohl Privat- als auch Geschäftskunden diverse Tools, um Daten und persönliche Informationen sicher online zu speichern.

Neben Features wie einem privaten Safe für die persönlichen Daten, einem Passwortmanager, der das sichere Ablegen Ihrer Passwörter erlaubt, sowie Funktionen wie SecureSend zum verschlüsselten Versand von Daten, oder einer digitalen Nachlass-Funktion, ist ein hervorstechendes Feature von SecureSafe der TeamSafe.

Mit Hilfe von TeamSafes lassen sich getrennte Online-Arbeitsräume einrichten, die individuell konfiguriert werden können. So erhalten nur Nutzer, die explizit zu einem TeamSafe eingeladen wurden Zugriff auf diesen. Dadurch lassen sich granular gesteuerte Orte erschaffen, an denen Ihre Mitarbeiter nur Zugriff auf die Daten haben, die für sie bestimmt sind.

Anhand einer praktischen Rollenverteilung in den TeamSafes selbst können dann auch unterschiedliche Berechtigungen wie z.B. “nur lesen”, “nur lesen und herunterladen”, bis hin zum vollen Administrator-Zugang verteilt werden.

Schliesslich bietet SecureSafe auch eine App an, welche es erlaubt auch auf dem Desktop mit den Dateien in den TeamSafes zu arbeiten.
So kann der Nutzer über die App die lokalen Dateien verschlüsseln, um unbefugten Zugriff zu vermeiden, und ganz normal im Explorer mit den Ordnern und Dateien im SecureSafe arbeiten.
Über die App werden dann die lokalen Daten mit dem Online SecureSafe synchronisiert. Nutzen auch andere Mitglieder eines TeamSafes die App, werden die Dateien dann auch auf deren Desktop synchronisiert.

Mit seinen nach Belieben erweiterbaren Nutzerzahlen, der flexiblen Verlängerung und einer frei erweiterbaren Grösse der TeamSafes, bietet SecureSafe neben einem besonders hohen Sicherheitsgefühl auch eine praktische und komfortable Benutzeroberfläche.

 

Mount10

Wer höchste Ansprüche an die Sicherheit und Lagerung seiner Daten stellt, könnte mit der Schweizer Firma MOUNT10 glücklich werden.
Dabei ist dieser Dienst nicht irgendein 08/15 Service mit grosse Versprechungen, sondern bietet mit seinem SWISS FORT KNOX ein “unterirdisches Datacenter-Konzept mit mehreren Standorten in den Schweizer Alpen”.
Damit sollen Ihre Daten nicht nur vor der versehentlichen Löschung, oder Hackern geschützt werden, sondern auch vor Naturkatastrophen, atomaren, biologischen oder chemischen Attacken, oder sogar elektro-magnetischen Impulsen.

Attacken von militärischen oder zivilen Parteien sollen damit nahezu unmöglich sein.
Auch vor Datenschnüffelei durch NSA und PRISM will sich MOUNT10 geschützt wissen: durch die Datenlagerung ausschliesslich in der Schweiz, moderne Verschlüsselung, sowie einen persönlichen Encryption Key, welcher der Firma nicht bekannt ist.

An Services bietet MOUNT10 neben Backup Diensten auch Cloud-Sharing oder Disaster Recovery (via Failover Optionen) und ähnlichem an.

MOUNT10 ist sicherlich eher eine Lösung für den sehr anspruchsvollen Nutzer, der sich in jeglicher Hinsicht absichern will.

 

Backblaze

Der letzte Dienst in der Runde ist Backblaze. Das US-Unternehmen bietet Backup und Storage Lösungen für Privat- als auch Businesskunden.

Fall Sie z.B. keinen Wert auf eine Lagerung Ihrer Daten ausschliesslich in der Schweiz legen, könnte Backblaze für Sie durchaus interessant sein.

Zu den Services zählen z.B.:

Persönliches Backup, bei dem Ihr Rechner in die Cloud gespiegelt wird. Damit lassen sich dann im Ernstfall die Backups aus der Cloud herunterladen. Via “Locate My Computer” kann der Dienst u.U. auch den aktuellen Aufenthaltsort Ihres Computers bestimmen, sollte dieser verloren gegangen oder gestohlen worden sein. Es ist sogar möglich, sich eine Festplatte mit den gesicherten Daten zusenden zu lassen.

Business Backup erlaubt es Unternehmen die Daten auf den Computern ihrer Mitarbeiter zu sichern, oder alternativ auch komplette Server oder NAS Devices in der Backblaze Cloud zu sichern. Dabei integriert sich die Backblaze Lösung auch mit bekannten Backup Lösungen wie Veeam.

Damit bietet Backblaze sowohl für den kleineren als auch den grösseren Sicherheitsbedarf bequeme und unkomplizierte Lösungen.

 

Fazit:

Sie sehen: Beim Thema Backups können eine ganze Menge unterschiedlicher Anforderungen und Lösungen zusammen kommen, welche genau abgewogen und bewertet werden wollen.

Falls Sie auf der Suche nach einer geeigneten Backup-Lösung für Ihre Ansprüche sind, helfen wir Ihnen gerne die geeignete Lösung zu finden. Kommen Sie auf uns zu!

 

 

Bild von Markus Spiske auf Pixabay

Wollen Sie mehr über uns erfahren?

Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen, können Sie sich gerne für unseren Newsletter anmelden