Am 1. Februar ist “Ändere dein Passwort”-Tag

Bildschirm Anmeldeformular Benutzername und Passwort

Am 1. Februar ist “Ändere dein Passwort”-Tag

Dieser Tag wurde 2012 ins Leben gerufen und soll auf die Relevanz eines regelmässigen Passwort-Wechsels hinweisen. Ziel ist es, private Daten und Online-Zugänge vor einem Hacker-Zugriff zu schützen.

Wenn Sie auch zu den Personen gehören, die Passwörter wie “12345” oder ihr Geburtsdatum verwenden, dann möchten wir Ihnen mit diesen Punkten zu etwas mehr Sicherheit verhelfen.

Tipps zum Umgang mit sicheren Passwörtern

  • Nutzen Sie niemals die gleichen Passwörter für verschiedene Konten. Haben sich Hacker den Zugriff zu einem Konto erschlichen, liegen somit auch gleich alle weiteren offen.
  • Nutzen Sie Sonderzeichen, Zahlen sowie Gross- und Kleinschrift.
  • Das Passwort sollte eine Länge von mindestens acht Zeichen haben.
  • Vermeiden Sie es, Passwörter automatisch im Browser zu speichern. Dies ist zwar bequem, da Sie bei jeder neuen Sitzung automatisch eingeloggt werden, birgt aber eine sehr hohe Gefahr, dass Hacker diese auslesen können.
  • Wenn Sie unschlüssig sind, ob ein von Ihnen erstelltes Passwort sicher ist, können Sie dieses auch testen lassen. Dazu wird z.B. auf der Seite des Datenschutzbeauftragten des Kanton Zürich ein Passwortcheck zur Verfügung gestellt. Eingegebene Daten werden hier nicht an den Server übermittelt.
  • Natürlich können Sie auch Passwortmanager verwenden. Dort speichern Sie alle für Sie relevanten Konten mit dem jeweils damit verwendeten Passwort. In einem vorherigen Beitrag auf k-webs haben wir zwei solcher Manager genauer unter die Lupe genommen. Den Zugang zum Passwortmanager sichern Sie mit einem sogenannten “Master-Passwort” ab. Und dieses sollte dann auch absolut sicher sein.