Thema des Monats

Der Staging Server - nutzt er oder kostet er nur?

Bildquelle: www.zorbixthemes.com

 

Veränderungen an einer Website live zu schalten kann ein nervenaufreibender Akt sein. Sei es aufgrund eines Updates, einer Änderung (inhaltlich oder funktional), oder um neue Features hinzuzufügen.

Oftmals werden solche Änderungen einfach direkt auf dem Live Server eingespielt - ein riskantes Unterfangen, da nicht immer unbedingt vorherzusehen ist, ob die Änderungen genau so funktionieren oder aussehen, wie man sich das vorgestellt hat. Das kann schnell zu Ärger führen: der Kunde wundert sich, warum die Website auf einmal Fehler aufweist, die Agentur ist verärgert, dass ihr neues Design nicht so aussieht, wie es soll, und der Entwickler sagt, "mit einem Staging Server wäre das nicht passiert".

Was also ist ein Staging Server?
Idealerweise ist ein Staging Server eine separate Server-Instanz, welche eine 1:1 Kopie der Live Website enthält, auf der Änderungen vorab getestet werden können, bevor sie auf das Live System aufgespielt werden. Dies hat einige Vorteile:

  • Das Live System bleibt bis zum golive der Änderungen unberührt und funktioniert weiter wie es soll
  • Der Entwickler kann auf dem Staging Server Änderungen unter (nahezu) Live-Bedingungen testen, sodass böse Überraschungen beim golive erspart bleiben
  • Die Agentur, bzw. der Kunde können sich auf dem Staging System einen Eindruck der Änderungen verschaffen, wie sie schlussendlich dann auch live auf der Website zu sehen sein werden
  • Bugs können frühzeitig erkannt und behoben werden
  • Es ist sehr viel einfacher, Änderungen an der Softwareinfrastruktur des Servers zu testen (z.B. PHP, Apache oder MySQL Upgrades), welche auf einem Live-System ein extrem hohes Risiko bergen können

Was spricht gegen einen Staging Server?
Man muss sich natürlich einige Fragen stellen, wenn es um die Beschaffung eines Staging Servers geht. Wenn es sich nur um eine kleine Firmenwebsite dreht, die vom Aufbau und der Funktionalität eher einfach gehalten ist, dann ist ein Staging Server in der Regel wahrscheinlich ein typischer Fall von "mit Kanonen auf Spatzen schiessen".
Sobald die Site jedoch eine ununterbrochene Uptime benötigt, konstant hohe Besucherzahlen zu verzeichnen sind, und Fehler auf der Site negative wirtschaftliche Folgen nach sich ziehen können (wie z.B. abgesprungene Besucher, verpasste Conversions, negatives Feedback aufgrund von Problemen, etc.), dann kann sich ein Staging Server sehr schnell rechnen.
Natürlich kostet ein Staging Server Geld - im Prinzip erstellt man eine 1:1 Kopie der bestehenden Infrastruktur und muss diese dann natürlich auch bezahlen.
Dennoch ist der Kosten-Nutzen Faktor eines Staging Servers, gerechnet auf seine Lebenszeit, in den meisten Fällen mehr als gegeben (es sei denn man beschäftigt unfehlbare Entwickler - wir freuen uns über Tipps, wo es diese gibt).
Löschaktionen bei Bugs auf dem Live Server, das Einspielen von Backups nach einem verhunzten golive einer neuen Version der Site, oder auch einfach nur eine stundenlange Fehlersuche auf dem Live System kosten nicht nur Geld, sondern auch Nerven, Vertrauen und den mühsam aufgebauten guten Ruf.

Arbeiten mit Repositories
Wenn es um komplexe Software geht, greifen Entwickler gerne auf ein sogenanntes Repository zurück (das bekannteste wäre vermutlich Git). Dieses erlaubt Entwicklern, den Quellcode der Software zentral in einem sogenannten Master Tree zu verwalten, und eigene Branches (d.h. Zweige) hinzuzufügen. Dadurch lassen sich Code-Revisionen leicht nachverfolgen und die zentrale Verwaltung des Codes erlaubt es Entwicklern, kleinere (oder auch grössere) Updates hinzuzufügen, ohne dass der gesamte Code verändert wird.
Für den Einsatz eines Repository benötigt man zwar keinen Staging Server, dennoch ist die Zwischeninstanz des Staging Servers sehr hilfreich, um neuen Code testen zu können.

Für Entwickler also ein sehr nützliches Tool, um Änderungen an der Software vorzunehmen, ohne gleich den gesamten Code verwalten zu müssen.

Falls Sie sich überlegen, Ihre Infrastruktur um einen Staging Server zu erweitern, können wir Ihnen gerne bei der Konzeption behilflich sein. Wir greifen auf einen erfahrenen Pool von Server-Administratoren zurück, die bei den allermeisten Software- und Hardwarekonstellationen behilflich sein können.

Kommen Sie auf uns zu!

Referenzen

Aufgrund unserer über 16-jährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Webentwicklung, können wir auf eine lange und vielseitige Liste von Referenzen verweisen. Machen Sie sich selbst ein Bild von unserer Bandbreite, und stöbern Sie etwas herum. Wir sind sicher, wir können Sie überzeugen! Unsere Referenzen »

Kontakt

+41 61 261 16 46

[email protected]